Zwillinge - Hauptseite Zwillinge - Selbstdarstellung Zwillinge - Presseartikel Startseite
 

Zwillinge: Tagebuch

30.04.1981: Nach fast acht Jahren Partnerschaft wollen wir ein Baby.

08.12.1981: Um 11:45 Uhr wird festgestellt, dass ich mit einem Kind schwanger bin.

12.01.1982: Um 09:05 Uhr die ersten Herztöne.

05.02.1982: In den ersten zwei Monaten bin ich ständig müde und leide unter Übelkeit. Trage bereits Umstandssachen.

09.02.1982: Erste Ultraschalluntersuchung, Kind gesund und lebhaft.

04.03.1982: Dem Kind und mir geht es gut. Habe bereits zwei Strampelhosen genäht, mein Bauchumfang beträgt 96 cm.

18.04.1982: Bauch schon riesig und deshalb Rückenschmerzen und Sodbrennen. Kinderzimmer fertig und Babyausstattung komplett.

21.05.1982: Bereits 13 kg Gewichtszunahme, Stichtag ist der 26.07.1982.

28.05.1982: Die zweite Ultraschalluntersuchung ergibt, dass es ein Junge wird. Er soll Benjamin heißen.

08.06.1982: Die Schwangerschaft wird zur Qual - wir haben den heißesten Sommer und ich sehr viel Wasser im Körper.

10.06.1982: Muttermund bereits geöffnet und Wehen. Wehenhemmer und absolute Bettruhe sind angesagt.

11.06.1982: Alle vier Stunden Partusisten (Wehenhemmer) und Isoptin 40 mg (Herzmittel). Kolostrum (Vormilch) aus rechter Brust.

11.06.1982: Aus der normalen Schwangerschaft wird eine Risikoschwangerschaft. Mit geht es echt schlecht.

22.06.1982: Trotz Wehenhemmer alle fünf Minuten Wehen. Alle zwei Tage zur Untersuchung und immer noch alle vier Stunden die Pillen.

10.07.1982: Das Kind wiegt 2.500 g, der Muttermund ist 2 cm geöffnet und meine Gewichtszunahme beträgt 16 kg.

11.07.1982: Sonntag 02:30 Uhr ab ins Krankenhaus. Untersuchung bis 03:30 Uhr. 22:00 Uhr bekomme ich zwei Schlaftabletten.

12.07.1982: Montag 08:00 Uhr, die Klinik ist total überfüllt und ich muss deshalb die Klinik verlassen.

14.07.1982: Untersuchung beim Arzt, der sagt: "Da ist ja noch ein Kopf!" Ich werde geröntgt und es werden Zwillinge festgestellt.

14.07.1982: Einzelkinderwagen zurück ins Geschäft und Zwillingskinderwagen bestellt. Die Dinger hatte man damals nicht auf Lager.

15.07.1982: 07:00 Uhr ins Krankenhaus. 32°C im Schatten, Gewitter. Muttermund 3 cm geöffnet.

17.07.1982: Vor lauter Wasser in den Beinen ist das Laufen fast unmöglich.

22.07.1982: 23:30 Uhr mit Wehen alleine im Gang, da sich das gesamte Personal in den Kreißsäälen aufhält.

23.07.1982: Die Entbindung (nichts für schwache Gemüter)
Seit 23:30 Uhr habe ich Wehen und mir ist speiübel. Irgendwann treffe ich auf die Kinderschwester, die mir mitteilt, dass alle Kreißääle besetzt seien und dort vier Frauen entbinden wollen. Mit einer Nierenschale in der Hand habe ich bis 03:00 Uhr schon elf Wehen. Aus lauter Verzweiflung dusche ich um 04:00 Uhr und gehe zur Aufnahme. Da noch kein Kreißsaal frei ist, werde ich in die Wanne gesteckt und ein fremder, werdender Vater vom Flur wird zu mir geschickt, um aufzupassen. Nackt im klaren Wasser, beaufsichtigt von einem fremden Mann, schlafe ich im warmen Wasser fast ein.
Endlich ist ein Kreißsaal frei und ich lege mich nieder. Es ist irre heiß im Raum und dummerweise muss ich den weißen Kittel mit extra hohem Kragen anziehen. Gegen 05:00 Uhr die Eröffnungswehen. Grausam dieser Schmerz, aber den vergisst man nach der Entbindung gleich wieder. Ich liege immer noch alleine im Raum und fluche über die Schmerzen, die immer stärker werden. Ich hänge bereits am Wehentropf.
Gegen 07:00 Uhr kommt mein Gynäkologe, um den Wehentropf auf vollen Durchlauf zu stellen, denn er hat um 08:00 Uhr einen Termin! Zusätzlich gibt es noch eine wehenfördernde Spritze, man hat ja schließlich Termine. Die Hebamme Suela hat schlechte Laune, denn regulär hätte sie frei und nur meinetwegen muss sie kommen. Ihrer miesen Laune lässt sie freien Lauf, sprengt meine Blase und lässt mich in der Suppe liegen. Vor Schmerzen bekomme ich die Augen nicht mehr auf. Die Geräusche sind nur dumpf zu hören. Da sich die Köpfe verkeilt haben, darf ich bei den Presswehen nicht pressen, das ist sehr schmerzhaft. Arzt und Hebamme mittlerweile recht sauer, weil es nicht so schnell geht und der Arzt seine Praxis für den Vormittag schließen muss.
Da die Kinder nicht raus wollen, wird ein zusätzlicher Arzt geholt. Dann reißt unten alles und damit die Saugglocke passt, wird noch geschnitten. Beine senkrecht nach oben festgeschnallt und Kinder raus. Bevor das erste Kind entbunden wird, legen sich alle Anwesenden auf meinen Bauch und ich schreie wie von Sinnen vor Schmerzen. Es ist grausam.
Jessica erblickt um 09:15 Uhr und Jennifer um 09:18 Uhr das Licht der Welt. Man ist sich noch nicht sicher, ob man schon zunähen soll oder nicht. Vielleicht müssen wir noch operieren, meint der Arzt. Ich muss nicht operiert werden, aber mein Schließmuskel ist gerissen und man stopft Unmengen Mull hinein. Es ist bereits 10:30 Uhr und ich werde auf den Gang geschoben und vor den Augen der werdenden Väter wird mir die Nachgeburt rausgepresst. Meine Kinder liegen im Bett neben mir, aber in den Arm legt man mir sie nicht. Man macht Frühstück und lässt mich auf dem Gang liegen. Die Reinmachefrau hat wohl Mitleid und legt mir heimlich und ganz kurz meine Kinder auf den Bauch. Um 12:00 Uhr stellt man mir Fisch und Kartoffelsalat aufs Bett. Meine Kinder werden zwischendurch untersucht und sie sind gesund. Resultat: Schließmuskel ist durchtrennt, Nervengewebe geschädigt. Bin seitdem der beste Wetterfrosch ;-)

Jessica wog 2.830 g, maß 49 cm und hatte einen Kopfumfang von 33 cm. Jennifer wog 2.770 g, maß 49 cm und hatte einen Kopfumfang von 34 cm. Nach 10 Tagen haben wir die Klinik verlassen.


 

Sonstige Daten

Füttertabelle (Milumil + Aptamil)


Monat gefüttert Name monatliche Menge Durchschnittsmenge pro Tag
August 184 x Jessica 14.065 ml 455 ml
  173 x Jennifer 13.595 ml 440 ml
September 141 x Jessica 19.275 ml 640 ml
  131 x Jennifer 18.505 ml 620 ml
Oktober 164 x Jessica 17.730 ml + Brei 570 ml
  154 x Jennifer 16.875 ml + Brei 545 ml
 

Mit 6 Wochen Zwieback mit Früchten aus dem Glas
Ab 3. Monat regelmäßig Milchbrei und abends selbst gekochtes Gemüse
Um 07:00 Uhr die erste Flasche
Von 11:00 bis 12:00 Uhr Breimahlzeit
Zwischendurch 2 Milchflaschen
22:00 Uhr Gemüse und Flasche


14.11.1982: Jessica bekommt ihren ersten Zahn (unten)

01.01.1983: Jessica greift zu ihren Füßen

04.01.1983: Jennifer versucht sich zu drehen

07.01.1983: Jennifer 3. Zahn (unten)

08.01.1983: beide machen "Winke-Winke"

12.01.1983: Jessica Fieber - 39.2, 38.7, 39.8

13.01.1983: Jennifer Fieber - 39.2, 38.2, 39.6

17.01.1983: Jessica 3. Zahn (oben)

18.01.1983: Jessica wirft Spielzeug aus dem Bett

19.01.1983: Jennifer dreht sich vom Bauch auf den Rücken

20.01.1983: Jessica 4. Zahn (oben)

23.01.1983: 2x Brei und 1 Brötchen pro Tag

02.02.1983: stundenlanges da da da ... ja ja ja ... ei ei ei ...

03.02.1983: Jennifer 2 Zähne oben sichtbar

13.02.1983: Jennifer plappert und schnalzt mit der Zunge

27.02.1983: Jennifer versucht "Mama" und "Papa" zu sagen

28.02.1983: Jessica schüttelt den Kopf

28.02.1983: Jennifer 5. Zahn (oben)

03.03.1983: Jennifer 1x aus der Tasse getrunken

06.03.1983: Jessica 6. Zahn (oben mittig)

08.03.1983: Jessica sagt "Mama"

10.03.1983: Jennifer 6. Zahn (oben)

11.03.1983: Jessica simuliert "weinen"

15.03.1983: Jennifer 7. Zahn (oben)

16.03.1983: Jessica sagt "Ball"

28.03.1983: beide sitzen 5 Minuten

05.04.1983: beide sitzen bis zu 3 Stunden

13.04.1983: Jessica 7. Zahn (unten)

14.04.1983: klatschen in die Hände

23.04.1983: 1x auf dem Topf

02.05.1983: die ersten 2-3 Schritte

03.05.1983: Jessica 8. Zahn (unten links)

12.05.1983: sie ziehen sich an Möbelstücken hoch

14.05.1983: Jennifer 8. Zahn (unten)

07.06.1983: Jennifer isst Gänseblümchen und Marienkäfer

28.06.1983: sie zeigen, "wie groß" sie sind

11.07.1983: Jessica ruft Jennifer mit "Enni"

14.07.1983: Virus - beide 39.2° Fieber

21.07.1983: Luftballon heißt "Bonbon"

23.07.1983: 1. Geburtstag. Sie wiegen 9.800 g bei 77 cm Größe

31.07.1983: heute letzte Flasche

11.08.1983: Jessica gesamt 10 und Jennifer 9 Zähne

19.08.1983: Jessica Wespenstich auf dem linken Augenlid

22.08.1983: Jennifer Wespenstich auf dem linken Oberarm

31.08.1983: Jessica 3. Backenzahn (unten rechts)

12.09.1983: beide haben 11 Zähne

18.09.1983: beide habe 12 Zähne

13.10.1983: nun schon 16 Zähne

17.11.1983: Schluckimpfung

01.12.1983: beide Schuhgröße 21

24.12.1983: sie wiegen 10 kg und messen 82 cm


Einige Kosten der ersten beiden Lebensjahre

  August 82 bis August 83 August 83 bis August 84
Aptamil 4 35,00 EUR    
Milumil 48 368,00 EUR 20 153,00 EUR
1.Windeleinlagen 2.Windeln 78 279,00 EUR 110 787,00 EUR
Windelhöschen 13 93,00 EUR    
Kindercreme 18 74,00 EUR 20 368,00 EUR
Kinderöl 23 94,00 EUR 29 133,00 EUR
Happis-Tücher 50 89,00 EUR 25 41,00 EUR
Miltonbad 10 51,00 EUR 3 15,00 EUR
Badezusatz 12 49,00 EUR 8 43,00 EUR
Gummihosen 26 44,00 EUR 15 26,00 EUR
Sauger 40 51,00 EUR 30 36,00 EUR
Gläschen-Früchte und Gemüse 290 237,00 EUR 220 180,00 EUR
Brei 25 134,00 EUR   87,00 EUR
Spielzeug   261,00 EUR   312,00 EUR
Bekleidung   869,00 EUR   465,00 EUR
Wagen, Karre, Möbel etc.   2.550,00 EUR    
Babyausstattung   511,00 EUR    
Gesamtausgabe   5.797,00 EUR   2.646,00 EUR
pro Monat ca.   483,00 EUR   220,00 EUR
 

Größentabelle per 30.01.1984

Gewicht10 kg
Gesamtgröße83 cm
Kopfumfang48 cm
Hüfte mit Windel52 cm
Taille47 cm
Fußlänge14 cm
Fußbreite6 cm
Handlänge10 cm
Armlänge24 cm
Brustumfang48 cm
Beinlänge25 cm
Oberkörper25 cm